Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Zu Besuch bei der Feuerwehr

 


Am Donnerstag, den 2. Februar besuchten insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Erbshausen die benachbarte Feuerwehr. Nachdem die Klasse von den beiden Feuerwehrmännern und Atemschutzgeräteträgern Sebastian Falger und Christian Kordmann begrüßt wurden, stiegen sie auch gleich ins Thema Feuer und Feuerwehr ein. Zunächst erklärte Sebastian den Schülerinnen und Schülern den Unterschied zwischen „gutem" und „bösem“ Feuer und wies sie auf die Gefahren der Rauchgase hin, die
entstehen, wenn ein Feuer brennt. Auf dem Boden kriechend soll man sich schnellst möglich in Sicherheit bringen und Hilfe holen. Dabei wurde von den beiden Feuerwehrmännern auch gezeigt, woran man Fluchtwege in öffentlichen Gebäuden erkennt und dass man die Feuerwehr auch mittels Brandmelder alarmieren kann. Während des kompletten Unterrichts zeigte die ganze Klasse sehr viel Interesse und glänzte mit vielen eigenen Beiträgen.

Der Unterricht endete damit, dass Christian Kordmann mit den Schülerinnen und Schülern übte, wie man mit einem Streichholz richtig eine Kerze anzündet. Ebenso wurde das Telefongespräch mit der Leitstelle bei einer Alarmierung simuliert. Dabei durften alle Schülerinnen und Schüler mit einem von der Feuerwehr bereitgestellten Telefon einen „Notruf“ absetzen. Am anderen Ende der Leitung meldete sich Sebastian Falger als Korrespondent der Leitstelle. Die Schülerinnen und Schüler erklärten anhand bereitgestellter Bilder, was passiert ist und ob noch Menschen oder Tiere in Gefahr sind.

Zuletzt gingen alle 21 Schulkinder in die Fahrzeughalle der Feuerwehr. Christian Kordmann legte sich die 25 Kilogramm schwere Ausrüstung eines Atemschutzgeräteträgers an. Die Kinder waren erstaunt, welches Zusatzgewicht Atemschutzgeräteträger mit sich tragen. Anschließend zeigte Christian die Ausrüstung der beiden Feuerwehrfahrzeuge und lud alle Schulkinder ein mit dem Feuerwehrauto eine Spritztour durchs Dorf zu machen. Nach 3 Schulstunden verabschiedete sich die Schulklasse von den beiden Feuerwehrmännern und bedankte sich für die vielen Informationen über die Feuerwehr und Führung durch das Feuerwehrgerätehaus.

 

 

 

 

 

16.10.2016: Tag der offenen Türe im Feuerwehrzentrum

 

Tag der offenen Tür

19.06.2016 Schauübung PKW Unfall

 

Im Rahmen unseres 140-jährigen Vereinsjubiläums demonstrierten wir am Sonntag, 19.06.2016, eine Schauübung. Die Besucher sollten bei einem angenommenen und vorbereiteten Verkehrsunfall daran erinnert werden, wie die Rettungskette Schritt für Schritt abläuft. So begann die Demonstration mit einem zufällig am Unfallort vorbeifahrden PKW. Sofort stieg der Fahrer unter Beachtung seines Eigenschutzes (Anlegen einer Sicherheitsweste und Einschalten seiner Warnblinkanlage) aus und sicherte, nachdem er sich kurz einen Überblick über die Lage verschafft hatte, die Unfallstelle mit Warndreieck ab. Anschließend kehrte er zur verunfallten Person zurück und setzte ordnungsgemäß einen Notruf ab. Nachdem er die Türen des Fahrzeuges nicht öffnen konnte und die Person im Fahrzeug eingeklemmt war, alarmierte die Integrierte Leitstelle (ILS) Würzburg die Freiwillige Feuerwehr Erbshausen-Sulzwiesen. Den kompletten Notruf und die anschließende Alarmierung der Feuerwehr bekamen die Zuschauer live über einen Lautsprecher mit. Der Ersthelfer betreute bis zum Eintreffen der Feuerwehr die verletzte Person. Während der Rettung unter hydraulischem Gerät (Schere und Spreizer) war auch der gesamte Funkverkehr zwischen Gruppenführer und simulierter ILS Würzburg einhörbar.

Die komplette Schauübung können Sie sich in diesem Video visuell ansehen.

 

 

 

Zeltlager der Jugendfeuerwehren in Neubrunn

 

zeltlager 2016

 

Es war wieder soweit. Vom 19-22. Juni fand wieder das Zeltlager der Jugendfeuerwehren im Landkreis Würzburg statt, diesmal wieder in Neubrunn. Das Zeltlager ist jedes Jahr ein Highlight im Terminkalender der Jugendlichen und unsere Jugendfeuerwehr ist inzwischen seit 18 Jahren dabei. Wie bereits im letzten Jahr so waren wir auch heuer wieder als Zeltgemeinschaft mit der Jugendfeuerwehr Rieden dort vertreten.
Das Orga-Team des Zeltlagers, mit Kreisjugendwart Dominik Olbrich an der Spitze, lässt sich jedes Jahr etwas Besonderes für die Teilnehmer einfallen. So stand in diesem Jahr ein Bumper Ball Turnier auf dem Plan. Beim Bumper Ball schlüpfen die Spieler in übergroße Luftbälle und spielen dann gegeneinander Fußball. Die Jugendgruppen unserer Feuerwehren aus Rieden und Erbshausen, gingen als Spielergemeinschaft an den Start und meldeten zwei Mannschaften zum Turnier an. Insgesamt nahmen 26 Mannschaften daran teil und am Ende hieß es dann Platz 4 und Platz 1 für die Spielgemeinschaft aus Rieden/Erbshausen. Jetzt heißt es den Wanderpokal im nächsten Jahr erfolgreich verteidigen. Damit uns das auch weiterhin gelingt, brauchen wir immer wieder Mädchen und Jungs in den Jugendfeuerwehren. Wer also Interesse an Spaß, Spiel und einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung hat der ist bei uns genau richtig. Die Kontaktdaten findet ihr auf unserer Homepage.

 

 

 

 

 

Mittwoch, 29. Mai 2024

Designed by LernVid.com